Print Friendly and PDF

VR-Roundtable: «Shareholder Value, integrierte Führung, gesellschaftliche Verantwortung – Die steigenden Herausforderungen für Verwaltungsräte»

Rückblick VR-Roundtable

Mittwoch, 1. Juni 2016,
Zunfthaus zur Zimmerleuten, Zürich

Das Umfeld für Firmen verändert sich immer schneller; das ist vor allem für die strategische Führung eine Herausforderung. Renditeoptimierung, aktives Risikomanagement, langfristiges Denken und nachhaltiges Wirtschaften, Ethik, Transparenz und Miteinbezug aller Stakeholder-Interessen werden von Investoren, Kunden, Mitarbeitern, Regulatoren und Öffentlichkeit in unterschiedlicher Ausprägung eingefordert. Diese verschiedenen Ansprüche müssen zum elementaren Bestandteil des Geschäftsmodells und Wertschöpfungsprozesses werden. An dieser Stelle setzt Integrated Reporting <IR> als ganzheitlicher Reporting-, vor allem aber als Management-Ansatz «Integrated Thinking» an.


Am 1. Juni fand der vom Center for Corporate Reporting (CCR) initiierte VR Roundtable zum Thema «Shareholder Value, integrierte Führung, gesellschaftliche Verantwortung – die steigenden Herausforderungen für Verwaltungsräte» in Zürich statt. Gemeinsam mit Dr. Rudolf Wehrli, VRP Clariant; Prof. Christian Strenger, Multiaufsichtsrat, DeAWM, IIRC; und Thomas Stenz, Inhaber, AAC Consulting AG und unabhängiger Verwaltungsrat, diskutierten auserlesene Verwaltungsräte von Unternehmen wie Allreal Holding AG, AXA Winterthur, Clariant, Implenia, Georg Fischer, Looser Holding AG, Swisscom, Syngenta, Valora sowie Vontobel Holding folgende Fragen:

  • Kann <IR> dazu beitragen, dass VRs ihre Verantwortung im Spagat zwischen Kapitalmarktinteressen und Stakeholderorientierung besser wahrnehmen?

  • Verhalten sich Investoren durch die Ausgabe von «Loyalitätsaktien» langfristiger?

  • Hilft <IR> die künftigen Risiken der Unternehmen besser abzuschätzen, Innovationen zu fördern?

  • Kann man durch Integrated Thinking das Unternehmen langfristiger ausrichten und dadurch Wert für die Aktionäre schaffen?

  • Bekommt der VR durch den <IR>-Management-Ansatz bessere Informationen über das Unternehmen und damit bessere Entscheidungsgrundlagen für die Strategie?

Der intime Rahmen im Zunfthaus zur Zimmerleuten ermöglichte anschliessend an das Impulsreferat von Dr. Rudolf Wehrli angeregte Tischgespräche und spannende Begegnungen.

Der nächste VR Roundtable findet voraussichtlich im Frühjahr 2017 statt.

Bei Interesse kontaktieren Sie uns gerne unter: info@corporate-reporting.com