<IR> Roundtable: «The Voice of the Capital Market»

Integrated Reporting als Management Tool und als Reporting Format ist für Unternehmen weltweit zunehmend von Interesse. Auch der Kapitalmarkt, Accountants, Regulatoren, Standardsetzer, NGOs und die Medien interessieren sich inzwischen für Integrated Reporting. Dabei sind für viele Unternehmen die internen Vorteile von Integrated Thinking als holistischer Management Ansatz inzwischen verständlich und greifbar – so wie auch in einer gemeinsamen Studie des CCR mit der Universität Leipzig nachgewiesen. Inwiefern Integrated Reporting auch als Reporting Format Vorteile bringen kann, ist jedoch noch weniger klar.


Laut dem International Integrated Reporting Council (IIRC), einem der zentralen Standardsetzer, ist der Integrated Report direkt an die Investoren gerichtet. Das heisst, die verschiedenen Akteure des Kapitalmarkts sollten von diesen Informationen profitieren können, wenn sie die Performance eines Unternehmens bewerten und Investitionsentscheide fällen.


Das Center for Corporate Reporting (CCR) hat im letzten Jahr gemeinsam mit Clariant den Integrated Reporting <IR> Roundtable mit regelmässig stattfindenden Workshops initiiert. Am 21. September 2016 fand der dritte Workshop zum Thema «The Voice of the Capital Market» statt. An der ausgebuchten Veranstaltung nahmen Unternehmensvertreter aus den Bereichen Investor Relations, Finance und Accounting, Kommunikation sowie Nachhaltigkeit von Unternehmen wie Adecco, Baloise, Clariant, LafargeHolcim, Novartis, Raiffeisen, SGS, Straumann, Swiss Re, Swisscom, Valiant, Valora und Zurich teil.


Maja Pataki, Head of Medical Devices Sector Research von Kepler Chevreux und Rashila Kerai, Sustainability Investing Research Analyst von RobecoSAM gaben wertvolle Einblicke in ihre langjährigen Erfahrungen als Analystinnen. Dabei bekamen die Teilnehmer einen Einblick, wie die Bewertungsmodelle zu Stande kommen, welche Informationen dafür benötigt werden und insbesondere was Unternehmen beitragen können, um Analysten- und Investorenanforderungen zu erfüllen. Johannes Buerkle, Investor Relations Senior Manager von SAP hat anschliessend die Unternehmensperspektive eingebracht und die Erfahrungen von SAP mit Integrated Reporting in Hinblick auf Investor Relations dargelegt. In interaktiven Workshops und beim Networking wurden die Erkenntnisse vertiefend diskutiert und actionable Take-aways erarbeitet.


Sie haben Interesse an den Handlungsempfehlungen für Unternehmen? Sie möchten mehr zum Roundtable wissen? Melden Sie sich bei uns.