Rückblick CCR Event «Praxisworkshop für Schreibprofis»

Sind Sie beim Schreiben ein Mozartianer oder ein Beethovianer? Und können Sie Ihren Text, flexibel geplant mit der Fingertechnik, in der Leserichtung flüssig niederschreiben?
 

14 Reporting-ExpertInnen aus verschiedenen Unternehmen lernten im Rahmen dieses Schreibworkshops neue Schreibtechniken kennen und erhielten Einblick in aktuelle Ansätze der Sprachwissenschaft. «Ich möchte eingeschliffene Schreibmuster aufbrechen und dank neuer Inputs Texte effizienter und zielgerichteter verfassen», so lautete einstimmig eine grundlegende Zielsetzung der Anwesenden.
 

Gemütlich zurücklehnen und zuhören? Fehlgedacht. Von Beginn weg wurden die Teilnehmenden des Workshops aktiv gefördert und gefordert. Die Aufgaben hatten es in sich, so zum Beispiel: «Kürzen Sie eine Medienmitteilung um die Hälfte – dazu haben Sie sechs Minuten Zeit.» Unter kompetenter Betreuung der Referentin und Sprach-Expertin Marlies Whitehouse (ZHAW) kamen die Teilnehmenden so gleich ins Texten.


Mit verschiedenen Praxisübungen deckten die Teilnehmenden ihre eigenen Schreibmuster auf und lernten praktikable Techniken, um effizienter und verständlicher zu schreiben. Gleichzeitig wurde die Praxis mit wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der gegenwärtigen Schreibforschung untermauert. Ergänzend dazu führte Reto Schlegel, Head Copywriting bei CLS, die anwesenden Reporting-Experten in den Hohenheimer Verständlichkeitsindex ein und zeigte auf, weshalb das Motto «Weniger ist Mehr» beim Schreiben in den meisten Fällen zutrifft.


Zum Ausklang bot der Business Lunch die ideale Gelegenheit für persönliche Gespräche und Networking, bevor die Teilnehmenden dann mit einem Rucksack voller nützlicher Schreibtipps den Rückweg in ihre Unternehmen antraten.


Dieser Workshop wurde in Zusammenarbeit mit dem CCR Platinpartner CLS Communication durchgeführt. Ein grosses Dankeschön an unsere fachkundige Referentin Marlies Whitehouse sowie an CLS Communication für die gelungene Organisation.


CCR-Firmenmitglieder profitierten von einem kostenlosen Ticket für den Workshop. Sind Sie noch kein Firmenmitglied und möchten von den vielfältigen Vorteilen einer Mitgliedschaft profitieren? Hier geht’s zur CCR-Firmenmitgliedschaft.

 

 

Die Sprach-Experten:

Daniel Perrin ist Professor für Angewandte Linguistik, Direktor an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Präsident der International Association of Applied Linguistics AILA und Herausgeber vom International Journal of Applied Linguistics und der de Gruyter-Reihe Handbook of Applied Linguistics. Seine Forschungsschwerpunkte sind Medienlinguistik, Methodologien in Angewandter Linguistik, Textproduktionsforschung, berufliches Schreiben und Professionalisierung der Kommunikation. www.danielperrin.net
 

Marlies Whitehouse ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Treasurer der International Association of Applied Linguistics AILA und Co-Herausgeberin des International Journal of Business Communication IJBC. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Textproduktion und Textrezeption mit Fokus auf interkulturelle und intralinguale Aspekte an der Schnittstelle von Finanzjournalismus, Organisationskommunikation und Finanzanalyse. Sie verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Finanzsektor. http://www.zhaw.ch/=whit

 

Die Organisatoren:

Das Center for Corporate Reporting (CCR) ist das unabhängige Kompetenzzentrum für Unternehmensberichterstattung und die zentrale Anlaufstelle für alle Akteure, die sich mit Corporate Reporting beschäftigen.
 

CLS Communication, eine Gesellschaft von Lionbridge, ist eine globale Sprachdienstleisterin. Ihre Spezialisten schreiben, redigieren und übersetzen in jeder Sprache, für alle wichtigen Branchen. Dank moderner Technologie garantiert CLS ihren Kunden höchste Sicherheit und Vertraulichkeit. Die Präsenz von CLS in Europa, Asien und Amerika sorgt für Flexibilität rund um die Uhr.